Die besten Trockner mit Wärmepumpe für dein Budget

Wärmepumpentrockner sind moderne Haushaltshelfer, die die Arbeit bei der Wäsche ganz erheblich erleichtern können. Bei wenig Platz im Freien oder auch bei schlechtem Wetter ist ein Wäschetrockner die ideale Art, um gewaschene Wäsche schnell und gründlich zu trocknen, so dass sie noch am gleichen Tag schrankfertig sein kann.

Wärmepumpentrockener haben dabei den besonderen Vorteil, dass sie sehr energiesparend arbeiten. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Wäschetrockner kann man mit dem Wärmepumpentrockner rund 50 Prozent Energie sparen. Das ist natürlich ein großer Vorteil für alle, die sich bisher keinen Wäschetrockner angeschafft haben, um die hohen Stromkosten zu vermeiden, die aus dem Einsatz eines solchen Gerätes resultieren.

Jedoch haben Wärmepumpentrockner auch einen Nachteil. Sie sind etwas teurer in der Anschaffung, als normale Wäschetrockner. Doch mit der Weiterentwicklung der Technologie werden auch die Wärmepumpentrockner preisgünstiger und man kann heute bereits ein Gerät passend für jedes Budget finden.

Wärmepumpentrockner spart Geld

Mit dem Wärmepumpentrockner Geld und Energie sparen

Beim Kauf eines Wärmepumpentrockners bitte beachten

Wenn man sich für einen Wärmepumpentrockner entscheidet, so geschieht das in der Regel, um Energie zu sparen. Unabhängig von der Preisklasse, für die man sich entscheidet, sollte man vor dem Kauf unbedingt auf das Energielabel achten. Von einem guten Wärmepumpentrockner darf man eine Energieklasse von A+++ erwarten. Auf diese Weise stellt man sicher, wirklich energiefreundlich zu kaufen.

Bei der Größe eines Wärmepumpentrockners ist es empfehlenswert, sich von der Größe der Waschmaschine leiten lassen. Es ist praktisch, wenn eine Ladung Wäsche aus der Waschmaschine komplett in den Trockner gegeben werden kann. Auch die preiswerteren Geräte sind mit unterschiedlichen Kapazitäten erhältlich.

Ein leiser Lauf des Geräts ist besonders dann wünschenswert, wenn es in der Wohnung aufgestellt werden soll. Moderne Geräte können einen Geräuschpegel von weniger als 65 dB erzeugen, der es erlaubt, innerhalb der Wohnung zu trocknen, ohne dass das Geräusch als besonders störend empfunden wird. Wird der Trockner jedoch im Keller aufgestellt, spielt die Lautstärke bei der Kaufentscheidung eine untergeordnete Rolle.

Viele Wäschetrockner zeichnen sich durch eine Vielzahl von Programmen aus. Oft sind es besonders die kostspieligen Modelle, die in dieser Beziehung viele Extras anbieten. Man sollte sich jedoch genau überlegen, welche dieser Programme man tatsächlich brauchen wird. Wenn man mit einigen grundsätzlichen Programmen auskommt, kann man beim Kauf oft sparen.

Feuchtigkeitssensoren sind eine praktische Einrichtung, über die viele Wärmepumpentrockner verfügen. Sie erkennen, wann die Wäschefertig getrocknet ist. So kann man unter Umständen noch mehr Energie sparen, da der Trockner nicht einfach ein Zeitprogramm ablaufen lässt. Ist die Wäsche schon früher trocken, schaltet sich das Gerät aus.

Die besten Wärmepumpentrockner unter 400 Euro

Bereits für weniger als 400 Euro kann man einen hochwertigen Wärmepumpentrockner erhalten, der energiesparend arbeitet. Die Marke Beko zeichnet sich in diesem Preissegment durch einige hervorragende Geräte aus, die auch bei Tests immer wieder ausgezeichnete Bewertungen erzielen. Das Modell DPU 7404 XE ist beispielsweise schon für wenig mehr als 300 Euro erhältlich.

Das Gerät von Beko zeichnet sich durch Extras wie Trommelinnenbeleuchtung, Knitterschutz, 15 verschiedene Programme und eine Beladungskapazität von 7 Kg aus. Die hochwertige Edelstahltrommel und die Startzeitvorwahl gehören zu den weiteren Pluspunkten des Geräts.

Auch die bekannte Marke Siemens hat Wärmepumpentrockner. Bei dem Modell iQ300 WT43H000 handelt es sich um einen Wärmepumpentrockner, der knapp über 400€ kostet, ein Fassungsvermögen von 7kg und arbeitet mit einer Energieeffizienz von A+.

Das Siemens Gerät ist auf dem neuesten Stand der technischen Entwicklung und bietet viele interessante Features wie z.B Zahlreiche (Spezial-)Programme,Startvorwahl und Restlaufzeitanzeige sowie arbeitet besonders Geräuscharm.

Beliebter Wärmepumpentrockner unter 500 Euro

Wenn es um hochwertige Haushaltsgeräte geht, bewährt sich auch die Marke Siemens immer wieder. Der Siemens WT44W162 Wärmepumpentrockner ist für weniger als 500 Euro erhältlich und ist mit der Energieeffizienzklasse A++ ausgezeichnet. Das Gerät hat eine Kapazität von 7kg.

Besonders beliebt ist bei dem Wärmepumpentrockner von Siemens die automatische, sensorgesteuerte autoDry Technologie, die es ermöglicht, die Wäsche genau auf den richtigen Punkt zu trocknen. So spart man zusätzlich Energie und die Wäsche läuft auch nicht ein. Ein ebenfalls praktisches Extra ist das Super 40 Programm, ein Schnelldurchlauf, mit dem man Wäsche in 40 Minuten trocknen kann.

Wärmepumpentrockner für Anspruchsvolle über 500 Euro

Wer sich eine besonders hohe Leistung von seinem Wärmepumpentrockner erwünscht, findet in der Preiskategorie über 500 Euro einige ausgezeichnete Modelle, die kaum Wünsche offen lassen. Zu diesen Geräten gehört beispielsweise der Bosch WTW84162 Wärmepumpentrockner. Das Gerät ist in die Energieeffizienzklasse A++ eingestuft und hat eine Kapazität von 7kg.

Ein herausragendes Feature des Geräts von Bosch ist das Sensitive Drying System. Dabei liegt die Wäsche während des Trockenprozesses nicht auf der textilschonenden Oberfläche der Trommel auf sondern wird von allen Seiten von warmer Luft durchblasen. Auf diese Weise ist die getrocknete Wäsche besonders flauschig und weist auch kaum Knitter auf. Dieses System kann das Bügeln ersparen oder zumindest vereinfachen.

Der Wärmepumpentrockner von Bosch ist mit einem speziellen Vibrationsschutz ausgestattet, der zu einem besonders ruhigen Lauf beiträgt, so dass der Geräuschpegel bei 65 dB liegt. Der Kondensator des Geräts ist selbstreinigend und erfordert keine Wartung. Die vollelektronische Einknopf-Bedienung macht das Gerät besonders anwenderfreundlich.

Zu den ausgezeichneten Geräten in der gehobenen Preisklasse gehört auch der AEG Lavatherm Wärmetrockner mit einer Energieeffizienzklasse A+++. Das Gerät verfügt über eine große Trommel mit Platz für 8kg Wäsche, die schonende getrocknet werden. Zu den zahlreichen Programmen, die das Gerät bietet, gehören auch Spezialprogramme für empfindliche Gewebe wie Seide und Wolle, die unbedenklich in dem Gerät getrocknet werden können.

Ein weiterer Vorteil des Wärmepumpentrockners von AEG ist das ökoflow Filtersystem. Mit dem Spezialfilter werden auch kleinste Fuseln herausgefiltert. Nach jedem Trockenvorgang können die Fuseln leicht aus dem Filter in der Tür des Geräts entfernt werden. So bleibt der Luftstrom stets stark und der Energieverbrauch niedrig.

Selbstverständlich haben wir noch weitere Wärmepumpentrockner in unserer TOP 5 sowie in einer Vergleichsübersicht zusammengestellt. Erhalte hilfreiche und interessante Informationen über die neuesten Wärmepumpentrockner und bekommen direkten Zugang zum vorteilhaften Kauf über Amazon.

Vorteile der Trockner mit Wärmepumpe

Da man heute Wärmepumpentrockner in verschiedenen Preisklassen erhalten kann, ist es möglich, von den Vorteilen dieser Geräte auch dann zu profitieren. Zu den Vorteilen gehören:

  • Hohe Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit
  • Feuchtigkeit bleibt im Kreislauf und wird nicht an Umgebung abgegeben
  • Kann in jedem Raum aufgestellt werden

Zu den Nachteilen gehört hauptsächlich der höhere Anschaffungspreis im Vergleich mit normalen Wäschetrocknern. Doch durch die Energieersparnis im Betrieb haben sich die Mehrkosten schnell amortisiert.

Die Bedeutung des Energiesparens kommt nicht nur bei uns besonders zum Tragen, auch Zeitungen wie die Augsburger Allgemeine berichten fleißig über das wichtige Thema.

Fazit

Wärmepumpentrockner sind in den letzten Jahren erschwinglicher geworden. Heute kann den richtigen Wärmepumpentrockner für jedes Budget finden und von der neuen, zukunftsweisenden Technologie profitieren. Wärmepumpentrockner sind sehr sparsam im Energieverbrauch und daher auch besonders umweltfreundlich. Viele bekannte Marken bieten heute Wärmepumpentrockner an und man kann Modelle nicht nur in unterschiedlichen Preisklassen sondern auch in verschiedenen Größen erhalten. Durch den geschlossenen Feuchtigkeitskreislauf eignen sich die Geräte hervorragend zum Aufstellen in der Wohnung, ohne dass man die Umgebungsluft mit Feuchtigkeit belastet.

Teile den Beitrag!
  • 4. August 2017
Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar: