Die 5 besten Features & Funktionen eines Wärmepumpentrockners

Wenn man sich heute nach einem neuen Wäschetrockner umsieht und energiebewusst ist, so bieten sich die modernen Wärmepumpentrockner an. Mit ausgezeichneten Energiewerten machen sie es möglich, Wäsche auf schnelle, schonende Weise zu trocknen und dabei wesentlich weniger Energie zu verbrauchen, als mit einem herkömmlichen Abluft- oder Kondenstrockner. Aus diesem Grund ist es interessant, die Eigenschaften dieser Geräte einmal näher kennenzulernen. Die fünf herausragenden Eigenschaften des Wärmepumpentrockners sind die folgenden:

  • Hohes Energiesparpotential
  • Überall Aufstellbar
  • Gutes Raumklima
  • Modernes, sanftes Wäschetrocknen
  • Große Modellauswahl
5 Features Wärmepumpentrockner

Die besten Tips für deinen Wärmepumpentrockner

Stromsparen mit dem Wäschetrockner mit Wärmepumpe

Energiesparen ist heute in den meisten Haushalten wichtig. Da anzunehmen ist, dass die Stromkosten in den nächsten Jahren weiterhin ansteigen werden, macht es Sinn, sich schon heute mit Geräten auszustatten, deren Energiekonsum so gering wie möglich ist. Der Wärmepumpentrockner ist mit einer speziellen Technologie ausgestattet, die es ermöglicht, im Vergleich und in Wärmepumpentrockner Test zu einem herkömmlichen Wäschetrockner etwa 50 Prozent Energie zu sparen.

Bei einem Wärmepumpentrockner wird die Wärmeenergie der Abluft genutzt, um die Prozessluft aufzuheizen, während diese Energie bei einem herkömmlichen Trockner als Hitze in die Raumluft abgegeben wird. Somit muss der herkömmliche Trockner Während des gesamten Trockenvorgangs neue Prozessluft aufheizen. Dazu kommt ein Heizstab zum Einsatz, der einen hohen Energieverbrauch erzeugt. Darum ist auch der Energieverbrauch des Wärmepumpentrockners, der ohne diesen Heizstab auskommt, so viel geringer.

Die unterschiedliche Technologie des Wärmepumpentrockners ist darin begründet, dass ein Wärmeaustauscher mit einem Verdampfer und einem Verflüssiger zugefügt ist. Nachdem die warme Luft in der Trommel Feuchtigkeit aus der Wäsche aufgenommen hat wird sie über den Verdampfer geleitet. Im Inneren des Wärmeaustauschers befindet sich ein Kühlmittel, das einen schnellen Abkühlungsprozess der Abluft ermöglicht. Das aufgenommene Wasser kondensiert und wird in einem speziellen Behälter aufgefangen. Die Wärme der Luft wird dabei auf das Kältemittel übertragen, dass sich erwärmt, gasförmig wird, sich ausdehnt und durch den entstehenden Druck noch weitere Erwärmung erfährt.

Im Verflüssiger wird die Wärme des Kältemittels wieder auf die Prozesslift übertragen, so dass diese erneut in der Wäschetrommel Feuchtigkeit aufnehmen kann. Das Kältemittel kühlt sich ab und tritt wieder in den flüssigen Zustand ein. Dieser Kreislauf wird nun unendlich wiederholt, bis der Trockenvorgang abgeschlossen ist, ohne dass dabei Wärme von außen zugefügt werden muss. Das System des Wärmeaustauschers repräsentiert den wichtigsten Unterschied gegenüber dem herkömmlichen Trockner. Dadurch ist es möglich, dass die Wärmepumpentrockner mit den Energieeffizienzklassen A++ oder A+++ ausgezeichnet werden.

Mit einer guten Wahl des Wärmepumpentrockners kann man noch mehr Energie sparen. Auch innerhalb der Kategorie gibt es nämlich oft erhebliche Unterschiede. Deshalb sollte man beim Kauf auch stets die Energiewerte berücksichtigen und nach Möglichkeit ein Gerät wählen, dass in die Energieeffizienzklasse A+++ eingestuft ist.

Die Auswahl der Wärmepumpentrockner ist groß. Wo kannst du Wärmepumpentrockner günstig kaufen? Wir liefern dir schon mal eine Vorauswahl der besten Wärmepumpentrockner 2018.

Wärmepumpen Wäschetrockner sind überall aufstellbar

Im Wärmepumpentrockner bewegt sich die Prozessluft innerhalb eine geschlossenen Kreislaufs, aus dem sie nicht entweicht. Während beim herkömmlichen Trockner die feucht-warme Abluft in den Raum geleitet wird, bleibt die Raumluft beim Wärmepumpentrockner unverändert. Daher kann man ein solches Gerät auch an jedem beliebigen Platz in der Wohnung aufstellen. Das Gerät muss nicht unmittelbar an einem Fenster aufgestellt werden und es ist auch keine besondere Lüftung notwendig.

Aus diesem Grund eignet sich ein Wärmepumpentrockner auch besonders gut für die kleine Etagenwohnung, in der man nicht viel Platz zur Verfügung hat. Man kann den Wärmepumpentrockner sowohl in der Küche als auch im Badezimmer unterbringen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die meisten Geräte recht geringe Laufgeräusche aufweisen. Auf diese Weise wird der Betrieb des Wärmepumpentrockners in der Wohnung von den Mitbewohnern nicht als störend empfunden.

Ebenfalls haben muffige und stickige Raumdüfte ein Ende

Gutes Raumklima bleibt garantiert

Wird ein herkömmlicher Kondenstrockner in Wohnräumen eingesetzt, so kommt es zu einer Veränderung des Raumklimas. Während des gesamten Trockenvorgangs wird von dem Gerät neue Prozessluft erwärmt und nach Gebrauch feucht an die Raumluft abgegeben. Dadurch steigt die Temperatur im Raum und auch die Luftfeuchtigkeit steigt weit über ein normales Niveau an.

Die hohe Feuchtigkeit im Raum wirkt sich auf zwei Weisen negativ aus. Es können Schäden an der Bausubstanz entstehen und auch die Gesundheit kann beeinträchtigt werden. Feuchtigkeit, die sich auf organischen Materialien wie Tapeten und Holzteilen niederschlägt, bildet einen idealen Nährboden für Schimmelpilze. Sporen der Schimmelpilze sowie Milben, die bei hoher Luftfeuchtigkeit gedeihen können durch die Atemwege in den Körper eindringen und Allergien verursachen.

Aus diesen Gründen ist es so wichtig, eine Veränderung des Raumklimas zu vermeiden, wenn man einen Wäschetrockner einsetzt. Der Wärmepumpentrockner ist das einzige Gerät, bei dem man eine sichere Garantie hat, dass Warmluft und Feuchtigkeit nicht an die Umgebung abgegeben werden. Das Raumklima bleibt daher unverändert und das Schimmelrisiko wird nicht erhöht.

Wärmpepumpentrockner pflegt und schont die Wäsche

Der Trockenvorgang im Wärmepumpentrockner gestaltet sich für die Wäsche besonders schonend, so dass man sowohl Kleidung als auch andere Wäsche lange schön erhalten kann. Der Wärmepumpentrockner arbeitet mit einer niedrigen Betriebstemperatur von 50 bis 60° C, die für die Wäsche schonender ist, als die höheren Temperaturen der herkömmlichen Ablufttrockner. Der Trockenvorgang kann im Wärmpumpentrockner zwar länger dauern, doch die positiven Auswirkungen auf die Wäsche machen die extra Zeit lohnend.

Darüber hinaus bieten die Wärmepumpentrockner eine Reihe von unterschiedlichen Programmen an, mit denen man die Wäsche gemäß ihrer besonderen Ansprüche trocknen kann. Mit schonenden Spezialprogrammen werden auch trocknergeeignete Wollprodukte flauschig und verfilzen nicht. Die meisten Modelle bieten durch eine reversible Trommel und ein spezielles Luftzugsystem auch Knitterfrei Programme an. So kann man die Wäsche schrankfertig aus dem Trockner entnehmen und das Bügeln entfällt in vielen Fällen.

Wärmepumpentrockner Preise für jedes Budget

Die Wärmepumpentechnologie hat sich in den letzten Jahren bei Wäschetrocknern zunehmend durchgesetzt. Darum kann man heute auch von allen führenden Marken für Großhaushaltsgeräte einen solchen Trockner erhalten. So stehen viele Modelle zur Auswahl, und man kann leicht das richtige Gerät für die eigenen Ansprüche finden. Obwohl Wärmepumpentrockner auch heute in der Anschaffung noch ein wenig teurer sind, als vergleichbare herkömmliche Trockner, stehen doch inzwischen Modelle in jeder Preisklasse zur Auswahl. Ein preisgünstiger Trockner mit Wärmepumpe ist schon unter 400 Euro erhältlich.

Die einzelnen Modelle unterscheiden sich in ihrem Programmangebot aber auch in der Größe und der Kapazität. So kann man für einen größeren Haushalt ein Wärmepumpentrocker 8Kg Modell für ein höheres Wäschevolumen wählen, oder sich im Einpersonenhaushalt lieber für ein kompakteres Gerät entscheiden, dass auch auf kleinem Platz leicht aufgestellt werden kann.

Fazit

Wäsche energiesparend und sanft in einem Wäschetrockner zu trocknen ist heute ein Wunsch, den man sich leicht erfüllen kann. Moderne Wärmepumpentrockner machen es möglich, mit einem geringen Energieverbrauch zu trocknen, der in den meisten Fällen nur die Hälfte der Strommenge beträgt, die herkömmliche Trockner benötigen. Die moderne Technologie bietet darüber hinaus noch weitere Vorteile, die von einem unbeeinflussten Raumklima bis zu schonend trocken-gepflegter Wäsche reichen, die kaum noch gebügelt zu werden braucht. Daher sollte man sich von den Vorteilen dieser modernen Wärmepumpentrockner einmal selbst überzeugen.

Teile den Beitrag!
  • 16. August 2017
Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar: