Trocknerbälle und Trocknertücher für den Wärmepumpentrockner

Möglichst knitterfrei, flauschig, weich und angenehm duftend sollen Wäschestücke aus dem Wärmepumpentrockner kommen. Diverse Anbieter versprechen, dass diese Erwartungen durch die Benutzung von Trocknertüchern und Trocknerbällen im Wärmepumpentrockner erfüllt werden. Der nachfolgende Beitrag informiert darüber, welche Vorteile Trocknertücher und Trocknerbälle in der Praxis bieten und auf welche Details bei der Verwendung dieser Hilfsmittel unbedingt zu achten ist.

Bei uns bekommst du nicht nur interessante Informationen zu Trocknertüchern- und bällen, sondern auch die aktuellsten Wärmepumpentrockner in unserer Übersicht zusmamengestellt. Schau mal rein.

trocknertuch und trocknerbälle

Trockertuch- oder ball für den Wärmepumpentrockner

Funktion von Trocknertüchern

Trocknertücher kommen zum Einsatz, um die Verwendung von Chemikalien zu vermeiden. Im Wärmepumpentrockner sollten die Tücher den Weichspüler ersetzen. Die Inhaltsstoffe in Trocknertüchern ähneln denen von Weichspüler. Der Unterschied besteht darin, dass die Inhaltsstoffe in den trockenen Tüchern in konzentrierter Form enthalten sind.

Optik und Größe von Trocknertüchern

Trocknertücher besitzen meist eine kompakte Größe. Sie sind üblicherweise quadratisch geformt. Das Material, aus welchem die Tücher gefertigt sind, bleibt das Geheimnis der Hersteller. Auf der Verkaufsverpackung wird lapidar die Bezeichnung Gemisch angegeben.

Benutzung von Trocknertüchern im Wärmepumpentrockner

Trocknertücher werden einzeln oder als Doppelpack in den Wärmepumpentrockner gegen, bevor dieser eingeschaltet wird. Die in den Tüchern enthaltene spezifische Faser bewirkt, dass während des Trocknungsprozesses die Fasern der Kleidungs- und Wäschestücke im Trockner geglättet werden. Das Ergebnis ist durchaus überzeugend:

Die Wäsche fühlt sich deutlich weicher an und lässt sich deshalb leichter bügeln. Zusätzlich mischen die Hersteller von Trocknertüchern ihren Produkten ein Duftaroma bei. Dadurch duftet die Wäsche feiner, wenn sie aus dem Wärmetrockner entnommen wird. Welcher Duft durch Trocknertücher verströmt wird, hängt davon ab, von welchem Hersteller die Tücher produziert wurden.

Verschiedene Varianten von Trocknertüchern

Trocknertücher werden in zwei verschiedenen Ausführungen angeboten. Dabei handelt es sich um klassische Trocknertücher und amerikanische Trocknertücher.

Klassische Trocknertücher: Klassische Trocknertücher stammen meist aus der Produktion von Markenherstellern, beispielsweise ‘denk mit’ und Lenor. Sie werden im Pack mit 5 oder 25 Stück angeboten. Sie besitzen eine antistatische Wirkung und machen die Wäsche schön weich. Da ein antistatisches Aufladen der Wäsche im Wärmepumpentrockner vermieden wird, fasert diese nicht.

Amerikanische Trocknertücher: Im Internet werden zudem Trockentücher von Herstellern aus den USA angeboten. Diese werden meist in Packungen mit 100 oder noch mehr Tüchern an die Kunden versendet. Da solche Großpackungen von Herstellern aus Deutschland nicht angeboten werden, entscheiden sich immer mehr Besitzer eines Wärmepumpentrockners für die amerikanische Variante. Zudem finden einige Verbraucher das Duftaroma angenehmer als bei den in Deutschland produzierten Trocknertüchern. Hierbei entscheidet jedoch allein der persönliche Geschmack des Verbrauchers.

Sind Trocknertücher für Allergiker geeignet?

Sowohl Tücher aus amerikanischer als auch aus deutscher Produktion werden generell antiallergisch hergestellt. Sie sind deshalb auch für Allergiker geeignet. Trotzdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass durch die in den Tüchern enthaltenen Duftstoffe bei einigen Menschen eine allergische Reaktion ausgeschlossen wird. Da die Tücher eine hohe Konzentration an Duftaromen enthalten, sollten diese gut verschlossen aufbewahrt und nur in der Trommel des Wärmepumpentrockners benutzt werden.

Eignen sich Trocknertücher für die Benutzung im Wärmepumpentrockner?

Trockentücher sind für die Anwendung im Wärmepumpentrockner geeignet und können ohne Bedenken verwendet werden. Die Wirkung der Tücher ist vergleichbar mit den bereits seit längerer Zeit auf dem Markt angebotenen Trocknerbällen. Die Inhaltsstoffe lassen sich mit denen von konventionellen Weichspülern vergleichen. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass bei einem Trocknertuch die Duftstoffe im trockenen Tuch in Form eines Konzentrats enthalten sind. Eine Überdosierung, wie sie bei der Verwendung von flüssigem Weichspüler vorkommen kann, ist bei der Verwendung von Trocknertüchern nicht zu befürchten.

Wir wissen längst noch nicht alles über Trocknertücher! Bei “Wer weiss denn sowas?” wurden selbst wir aufgeklärt.

Diese Tücher können wir empfehlen:

Lenor Trocknertücher Aprilfrisch, 5er Pack (5 x 25 Stück)

22,35
2 neu von 19,34€
Jetzt Kaufen
amazon.de
ab 10. Dezember 2018 18:49

Die bekannte Marke liefert sehr gut duftende Tücher zu einem Spitzenpreis.

Trocknerbälle für den Wärmepumpentrockner

Bei Trocknerbällen handelt es sich um Accessoires, die nicht häufig in einem Wärmepumpentrockner eingesetzt werden. Optisch erinnern die kleinen Bälle für Trockner an Massagebälle. Die als Gummibälle mit Noppen angebotenen Trocknerbälle stammen aus der Produktion der Hersteller. Stellvertretend sind an dieser Stelle Biokraft und Dryangles genannt.

Trocknerbälle aus der Herstellung des Unternehmens Biokraft sind komplett rund. Hersteller Dryangles bietet Trocknerbälle in dreieckiger Form an.

Vorteile von Trocknerbällen

Trocknerbälle bieten laut Aussage der Hersteller folgende Vorteile:

  • Energieeinsparung durch Verkürzung der Trockenzeit
  • weiche und knitterarme Wäsche
  • angenehm duftende Wäsche
  • Einsparung von Weichspüler

Wir empfehlen diese Bälle in optimaler Qualität:

LAHELA Trocknerbälle 6er Pack

16,90
1 neu von 16,90€
Kostenloser Versand
Jetzt Kaufen
amazon.de
ab 10. Dezember 2018 18:49

Ideal als natürliche Alternative für Weichspüler. Aus 100% neuseeländischer Premium-Schafwolle. Pflegend, umweltschonend, zeit- und kostensparend. Wäschetrockner Bälle Trocknerkugeln für Wäschetrockner. Handarbeit aus Nepal.

Durch die Zugabe von Trocknerbällen in den Wärmepumpentrockner lässt sich die Trocknungszeit bis zu maximal 40 Prozent verkürzen. Dies wird dadurch bewirkt, dass durch das Zufügen einiger dieser Bälle eine bessere Luftzirkulation in der Trommel des Wärmepumpentrockners erreicht wird. Während des Trocknungsprozesses prallen die Wäschetrockner Bälle mit der Wäsche unsanft zusammen und werden mit ihr vermischt. Sie eignen sich deshalb ideal, um Daunen aufzulockern. Vor allem beim Trocknen von Daunenjacken und ähnlichen Kleidungsstücken sollte auf die Benutzung der kleinen Bälle nicht verzichtet werden.

Um die Wäsche im Trockner aufzulockern, müssen keine speziellen Bälle für Trockner eingesetzt werden. Diese Wirkung lässt sich ebenso mit einigen farblosen kleinen Tennisbällen erreichen. Durch die Verkürzung der Trockenzeit ist zudem eine Energieeinsparung möglich, wodurch sich die Kosten für die Anschaffung von Trocknerbällen innerhalb kurzer Zeit amortisieren.

Die Verwendung von Trocknerbällen sorgt dafür, dass die Wäsche wunderbar weich und zudem fast ohne Knitter aus dem Wärmepumpentrockner kommt. Die Wäsche lässt sich deshalb leichter bügeln, wodurch viel kostbare Freizeit eingespart werden kann.

Trocknerbälle lassen die Wäsche gut riechen, wenn sie mit ätherischen Ölen oder sonstigen Duftstoffen gefüllt sind. Auf die Benutzung von Weichspüler kann deshalb verzichtet werden, wodurch sich Geld sparen lässt. Einige Hersteller bieten fertige Duftkunststofftrocknerbälle an. Kunden dürfen zwischen verschiedenen Duftaromen (Meeresbrise, Zimt, Apfel, etc.) auswählen.

Die Kunststoffausführungen einiger Hersteller sind mit kleinen Aussparungen versehen. Diese lassen sich mit kleinen Duftstäbchen bestücken, die als Zubehör für Trocknerbälle erhältlich sind. Trocknerbälle aus Wolle lassen sich mit ätherischen Ölen beträufeln, damit die Wäsche duftend aus dem Wärmepumpentrockner kommt. Je nach gewünschter Duftintensität sind 5 bis 15 Tropfen ausreichend.

Keramiktrocknerbälle und einige Bälle aus Kunststoff sind mit Duftkammern erhältlich. Diese Hohlräume können nach Anleitung des Herstellers befüllt werden. Bei den meisten Modellen werden die Duftkammern zunächst mit Wasser befüllt. Je nach Intensität des Duftes werden anschließend wenige Tropfen ätherisches Öl hinzugefügt. Über den Wasserdampf geben die Bälle während des Trocknungsprozesses den Duft an die Wäsche in der Trommel ab.

Materialien von Trocknerbällen

Kleine Bälle für Trockner sind aus verschiedenen Materialien erhältlich. Wer sich Trocknerbälle anschaffen möchte, hat die Auswahl zwischen folgenden Materialien:

  • Keramik
  • Kunststoff
  • Wolle

Bälle aus Keramik besitzen einen hohlen Kern und eine poröse Oberfläche. Sie bieten dem Anwender zwei Vorteile: Durch die griffige Oberfläche bewegen sich die Wäschestücke in der Trommel einfacher, sodass sie optimal aufgelockert wird. Der hohle Kern lässt sich zusätzlich mit Wasser befüllen. Steigt die Temperatur in der Trommel, bildet sich Wasserdampf und wird freigesetzt. Durch die poröse Oberfläche der Bälle gelangt dieser zur Wäsche, wodurch diese geglättet wird. Aus Keramik gefertigte Trocknerbälle eignen sich perfekt für sehr verknitterte Kleidung, schwere Wäsche- und Kleidungsstücke, Babykleidung und für Allergiker.

Trocknerbälle aus Kunststoff (Plastik) sind meist mit kleinen Spitzen oder Noppen bestückt. Diese massieren die Wäsche in der Trommel und klopfen sie dadurch weich. Auf diese Weise wird erreicht, dass die Wäsche noch flauschiger aus der Trommel des Wärmepumpentrockners kommt. Nachteile dieser Variante sind, dass Bälle aus Kunststoff den Geräuschpegel erhöhen, der Stoff der Wäsche sich teilweise abnutzen kann und dass sich Chemikalien aus dem Plastik lösen können. Für Kleinkinder und Allergiker ist diese Variante deshalb ungeeignet. Trocknerbälle aus Kunststoff sind geeignet für strapazierfähige Kleidungsstücke und schwere Wäschestücke.

Trocknerbälle aus Wolle sind meist aus der Wolle neuseeländischer Schafe gefertigt. Die kleinen Bälle werden allerdings auch aus Filz produziert. Naturfasern bieten den Vorteil, dass sie sehr Sanft zu den Wäschestücken, biologisch abbaubar und für Allergiker und Babys geeignet sind. Sie sind in der Trommel zudem um ein Vielfaches leiser als ihre Kollegen aus Kunststoff. Sie sind zu empfehlen, um Tierhaare von Kleidungsstücken zu entfernen, Babykleidung, empfindliche Textilien und für Allergiker.

Eignung für den Wärmepumpentrockner

Trocknerbälle sind für den Einsatz im Wärmepumpentrockner geeignet. Da die Anschaffungskosten sehr niedrig sind, sollten sie unbedingt einmal getestet werden, da sich Energie, Weichspüler und Zeit beim Bügeln einsparen lassen. Die Anschaffungskosten amortisieren sich von selbst.

Teile den Beitrag!
  • 16. September 2017
Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar: