25

Wo Trockner aufstellen und wo geht das Wasser hin?

Letzes Update:

Käufer wollen natürlich vorab genügend Informationen über den Wäschetrockner erhalten und fragen sich, wo man diesen am besten aufstellt. Wärmepumpentrockner und Kondensationstrockner sind sich sehr ähnlich ist, sammelt er das Wasser in einem Tank, der dann einfach nur ausgeschüttet werden muss. Das bedeutet, dass man den Trockner nur ans Stromnetz anschließen muss. Das Wasser geht in den Tank, der Strom kommt aus der Steckdose, mehr braucht es nicht für das Gerät. Somit wäre auch schon die Frage, wo das Wasser hingeht, beantwortet.

Wo stellt man den Trockner auf und warum ist er lohnend für die Umwelt?

Wäschetrockner

Schnell trockene Wäsche mit einem Trockner – Aber wohin mit dem Gerät?

Der Wärmepumpentrockner kann überall stehen, wo man ihn stehen haben möchte. Er kann in den Waschkeller gestellt werden, ebenso in der Küche unterkommen oder gar im Bad. Den Tank kann man überall herausnehmen und leeren. Daher ist das Gerät im Stand flexibel.

Bei einem Ablufttrockner ist man immer an ein Fenster gebunden, da ein Abluftschlauch nach draußen geführt werden muss, damit die heiße Luft und somit auch das Kondensationswasser abgeleitet werden kann.

Der Wärmepumpentrockner ist im Vergleich dazu ein sehr großer Gewinn. Wenn man den Trockner auf die Waschmaschine stellen möchte, um noch mehr Platz zu stellen, braucht man den speziellen Trenner. Es handelt sich um eine Auflage, die zwischen Waschmaschine und Trockner kommt.

Der Trockner kann daran angeschraubt werden, damit er nicht versehentlich von der Waschmaschine fällt. Die Platten sind meist auch mit einem Ausfuhrbrett versehen, so dass man den Wäschekorb abstellen kann, wen man die Wäsche einfüllt oder entnehmen möchte. Dies hat den Vorteil, dass ein leichterer Arbeitsvorgang möglich ist.

Der Trockner mit Wärmepumpe ist sehr lohnend, denn er verbraucht weniger Strom und schont die Umwelt. Heute verbrauchen viele Haushalte viel zu viel Energie. Wer aber sparen möchte und die Umwelt schonen mag, muss umdenken und sich für diesen speziellen Trockner entscheiden. Neben der Umwelt profitiert auch das eigene Budget davon, man kann im Vergleich zu anderen Trocknern bis zu 50 Prozent an Kosten einsparen.

Kann man auch beim Kauf schon Geld sparen?

Ja natürlich. Wer bis jetzt noch keinen Wärmepumpentrockner hat, profitiert davon, dass die Geräte schon etwas länger auf dem Markt sind und so langsam die Preise sinken. Wo man für die meisten Geräte noch vor wenigen Jahren über 1000 Euro zahlen musste, ist es heute oft nur noch die Hälfte.

Das ist natürlich schon gut zu wissen. Aber es macht auch einen Unterschied, wo man den Wärmepumpentrockner kauft. In einem Geschäft bekommt man manchmal Schnäppchen, dafür muss man sich unbedingt die Werbung anschauen. Ansonsten lohnt sich der Kauf über das Internet. Hier sind die Preise meist enorm besser als bei anderen Anbietern. Dies liegt vor allem daran, weil die Anbieter kein Ladenlokal unterhalten müssen und selbst Kosten einsparen können. Davon lassen Sie die Kunden profitieren.

Wer den Trockner perfekt aufstellt, wird ihn gerne für sich einsetzen. Wichtig beim Kauf ist immer auf die Energieklasse zu achten, ebenso auf das Fassungsvermögen. Ansonsten ist noch zu empfehlen, auf den Preis zu achten und sich selbst zu fragen, was man alles von dem Gerät erwartet. Die eigenen Wünsche sollten klar von dem Gerät erfüllt werden können.

Wer im Netz kauft, bekommt das Gerät nach Hause geliefert, ohne sich Sorgen um den Transport machen zu müssen. Die Preise online sind oft auch viel günstiger als in der Stadt, weshalb man das Internet ruhig einmal für sich nutzen sollte. Der Wärmepumpentrockner bringt schon genug Einsparungen mit sich, aber wenn man hier beim Kauf noch Geld einkaufen kann, ist dies natürlich noch besser.

Teile den Beitrag!
Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen 25 Kommentare
Avatar
Stephan Vogt - 30. April 2018

Hallo,

wie sieht es damit aus wenn man im Bad eine Gastherme hat? Gibt es da Probleme?

Reply
    Trocknerland
    Trocknerland - 30. April 2018

    Das ist eher bei Ablufttrocknern ein Problem, wenn nicht genügend Frischluftzufuhr gesichert ist. Dennoch sollte der Raum auch bei einem Wärmepumpentrockner gut belüftet sein, zumindest während des Trocknervorgangs.

    Reply
Avatar
Ö.s.p - 27. Oktober 2018

Kann ich den Wärmepumpentrockner auch in den Abstellkammer durch ein Verlängerungskabel hinstellen?

Reply
    Trocknerland
    Trocknerland - 28. Oktober 2018

    Theoretisch spricht da nichts dagegen, außer du möchtest den Trockner mit einem Abwasserschlauch installieren. Bei manueller Leerung des Tanks reicht ein Stromanschluss in den meisten Fällen aus.

    Achte aber auch auf die Möglichkeit von Frischluftzufuhr, denn auch bei einem Trockner mit Wärmepumpe kann bei Trockenvorgang etwas Restfeuchte entweichen.

    Reply
Avatar
Anhela - 27. März 2019

Kann ich einen Wärmepumpentrockner auch in einem ungeheizten Holzgartenhausbaufstellennund bedienen ?
Insbesondere im Winter?
Muß er vor Frost geschützt werden ?

Reply
    Trocknerland
    Trocknerland - 27. März 2019

    Hallo Anhela,

    was Elektrik und Flugrost angeht, sehe ich da kein Problem. Frost hingegen könnte bei einem Wärmepumpentrockner und Kondenstrockner problematischer werden. Ich würde in diesem Fall eher zu einem Ablufttrockner greifen, damit die feuchte Luft nach außen abgeleitet wird. Beachte auch, dass der Elektroanschluss für Nassräume ausgelegt sein sollte.

    Reply
Avatar
Daniel - 6. August 2019

Hallo,
Kann man einen Wärmepumpentrockner auch auf einen einfachen Laminatboden stellen, der keinen Feuchteschutz hat oder fängt er dann an aufzuquellen?

Wäre das Aufstellen in einer Zimmerecke direkt an den Wänden ein Problem bzgl. Schimmelbildung? Braucht es einen Abstand zu den Wänden?

Viele Grüße,
Daniel

Reply
    Trocknerland
    Trocknerland - 10. November 2019

    Hallo Daniel,

    bei dem Laminatboden sehe ich kein Problem. Was Schimmelbildung angeht solltest du darauf achten, dass der Raum über Frischluftzufuhr verfügt denn auch Wärmepumpentrockner geben etwas Restfeuchte an den Raum ab.

    Reply
Avatar
Johannes Jansen - 10. November 2019

Kann ich dem Wärmepumpentrockner Frost aussetzen und im Winter betreiben. Ehemaliger ungeheizter Waschraum in einer Scheune?

Reply
    Trocknerland
    Trocknerland - 10. November 2019

    Hallo Johannes,

    die Frage wurde schon weiter oben in einem der Kommentare beantwortet.

    Reply
Avatar
Edith - 12. Dezember 2019

Hallo,

wir haben eine Landwirtschaft. Kann ich den Wärmepumpentrockner in einem Raum aufstellen, in dem die Stallkleidung aufbewahrt wird, oder nimmt die Wäsche im Trockner den Geruch vom Raum an?
Ich würde mich auf eine Antwort freuen.

Reply
    Trocknerland
    Trocknerland - 16. Dezember 2019

    Hallo Edith,

    das ist schon möglich, da der Trockner ja die Luft aus dem Raum bezieht. Ob und wie stark sich der Geruch auf die Wäsche auswirkt, ist schwer zu sagen. Es hängt ja auch von der Intensität des Geruchs ab. Möglicherweise könntest du dem auch mit Trocknertüchern entgegenwirken.

    Reply
Avatar
K. - 7. Januar 2020

Hallo,

kann man einen Wärmepumpentrockner auch in einem Geräteumbauschrank mit Lüftungsfenster (wie zB für Kühlschränke) aufstellen? Wir würden ihn gerne im Eingangsbereich unserer Wohnung stellen.

Reply
    Trocknerland
    Trocknerland - 7. Januar 2020

    Hallo K.

    generell ist das schon möglich, es hängt allerdings vom Schrank ab. Im besten Fall sollte dieser zusätzlich zum Lüftungsgitter auf der Rückseite offen sein und die Fronttür während des Trockenvorgangs unbedingt geöffnet bleiben. Achte auch auf genügend Abstand im Schrank damit der Trockner nicht überhitzt.

    Reply
Avatar
Thomas - 7. Januar 2020

Schönen guten Tag,
ich stehe vor der Entscheidung mir einen neuen Trockner anzuschaffen. Der Alte ist 16 Jahren und trocknet nicht mehr so gut. Kann man einen Wärmepumpentrockner im Keller bei ca. 5° betreiben. (Kein Frost) Verbraucht er dann viel mehr Strom? Bei der Wirtschaftlichkeitsrechnung muss ich den Stromverbrauch sowie die geringere Haltbarkeit, Anfälligkeit mit einbeziehen. Oder sollte ich hier lieber wieder zu einem Kondenstrockner od. Ablufttrockner greifen.
Danke im Voraus.

Reply
    Trocknerland
    Trocknerland - 7. Januar 2020

    Hallo Thomas,

    in diesem Fall wäre meiner Einschätzung nach ein Wärmepumpentrockner sogar von Vorteil, da die Wärme größtenteils im geschlossenen System bleibt und weniger an die Umgebung abgegeben wird. Der Unterschied zu einem Kondenstrockner wird aber im relativen Vergleich nicht besonders groß ausfallen. Bei einem Kondenstrockner rechnet man ca., dass jede verbrauchte Kilowattstunde elektrischer Energie den Heizwärmebedarf um eine Kilowattstunde verringert. Ein Ablufttrockner wäre eher ungünstig, da er von der Wärme der eingezogenen Luft profitiert. Beachte bitte auch, dass 5 Grad die Untergrenze darstellt, bei der ein Wäschetrockner aufgestellt werden sollte.

    Reply
Avatar
Carla Meldau - 16. Januar 2020

Hallo,
ich habe meinen Beko Wärmepumpentrockner in der Waschküche auf einem Betonboden stehen. Vom Lieferservice wurde er nicht besonders gut ausgerichtet, sodass ich die Füße etwas herausschrauben musste.
Leider ist der Boden ziemlich uneben und einer der Füße sitzt so fest, dass er sich nicht weiter herausschrauben lässt. Momentan steht der Trockner relativ gut in der Waage. Der Abstand des Rahmens zum Boden beträgt vorne ca. 5 mm und hinten fast 1 cm. Ist das ausreichend oder gibt es einen Mindestabstand zum Boden?

In vielen Bedienungsanleitungen steht ja, dass man einen Trockner z.B. nicht auf Teppichboden stellen soll, obwohl er ja keine Luft von der Unterseite zieht? Warum wird also darauf hingewiesen?
Meines Wissens vibriert ein Trockner ja bei weitem nicht so stark wie eine Waschmaschine. ist es dann auch nicht so dramatisch, wenn er nicht 100%ig in der Waage steht, solange er nicht wackelt, wenn man das mit der Hand austestet?

Danke im Voraus für die Anwort! VG

Reply
    Trocknerland
    Trocknerland - 16. Januar 2020

    Hallo Carla,
    Der Abstand zum Boden sollte kein problem darstellen, zumal es sich um Beton handelt. Ein gewisser Abstand sollte höchstwahrscheinlich wegen der Wärmeentwicklung eingehalten werden, deshalb auch die Warnung vor Teppich und ähnlichem in den Bedienungsanleitungen. Solange der Trockner einigermaßen in der Waage steht, sollte der Betrieb kein Problem sein. Ich würde dir empfehlen, es einfach auszuprobieren und darauf zu achten ob der Trockenvorgang problemlos verläuft.

    Reply
      Avatar
      Carla Meldau - 16. Januar 2020

      Alles klar, vielen Dank für die Antwort! Ich habe den Trockner erst seit Anfang Dezember und bislang trocknet er ohne jegliche Probleme. Mir war halt nur aufgefallen, dass er nicht besonders gerade stand. Daher habe ich ihn mit den Füßen etwas besser ausgerichet. Aber beim Trocknen vibriert er eigentlich gar nicht, dann sollte ja alles ok sein.

      Reply
Avatar
Stefan - 27. Februar 2020

Kann ein Wärmepunpentrockner im Schlafzimmer aufgestellt werden, wenn dieses groß (>20qm) ist und ohnehin stets ein Dachfenster etwas offen ist? Die Alternative wäre eine sehr kleine Speisekammer ohne Fenster (5qm)…

Reply
    Trocknerland
    Trocknerland - 27. Februar 2020

    Hi Stefan,

    ja, das sollte kein Problem sein.

    Reply
Avatar
Gaby - 26. März 2020

Kann man einen Wärmepumpentrockner auf dem Balkon einbauen?

Reply
    Trocknerland
    Trocknerland - 26. März 2020

    Eher nein, denn er sollte keinem Frost ausgesetzt werden.

    Reply
Avatar
Natali - 30. April 2020

Hallo,

herzlichen Dank für die tollen und zahlreichen Informationen.
Unsere Frage wäre, ob ein Waschtrockner oder zwei getrennte Geräte (eneregie)-effizienter wären?
Wir würden unser Gerät ebenfalls in eine Abstellkammer stellen und bei Benutzung die Tür offen lassen. Sollte laut den anderen Fragen und Antworten hier kein Problem sein.
Bedanken uns im Voraus für Infos!

Reply
    Trocknerland
    Trocknerland - 30. April 2020

    Hi Natali, das kommt natürlich ganz auf die Geräte an. Aber ein reiner Wäschetrockner ist auf diesen Vorgang optimiert und ist damit prinzipiell auch energieeffizienter. Ein Waschtrockner ist immer ein Kompromiss. Hoffe das hilft dir einw enig 🙂

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar: